Nachrichtenarchiv

Dringender Spendenaufruf

Ihr Lieben,
ihr wisst, dass wir euch nur selten um Spenden bitten. Aber jetzt ist grade wieder so ein Punkt erreicht, wo es leider nicht mehr anders geht.

 

Wir haben in den nächsten Wochen gut 30 Kastrationen zu stemmen. Die meisten davon sind wieder auf Bauernhöfen, auf denen wir kastrieren dürfen, um der weiteren unkontrollierten Vermehrung dort und dem damit einhergehenden Tierleid Einhalt zu gebieten.

Das kostet uns wieder einiges an Geld und da wir bereits auf den Herbst zugehen, ist unsere Kasse nicht mehr ganz so prall gefüllt.

Deswegen möchten wir euch bitten, uns bei diesen Kastrationsaktionen wieder zu unterstützen. Wir rechnen mit einem Bedarf von gut 1.500€, die uns derzeit fehlen.

Uns zu helfen geht dabei eigentlich ganz einfach:
Ihr lasst uns zum Beispiel über Paypal eine kleine Spende zukommen. Das ist tatsächlich am Einfachsten, denn dazu braucht ihr nur auf diesen Link hier zu klicken:
http://www.paypal.me/kittychecker

Oder ihr überweist uns einen kleinen Betrag auf unser Konto:
Volksbank Bielefeld-Gütersloh eG
IBAN: DE03478601252304571100
BIC: GENODEM1GTL

In beiden Fällen gilt, wenn ihr eine Spendenbescheinigung benötigt, dann gebt bitte als Nachricht bzw. Verwendungszweck eure Adresse an.

Uns hilft jeder einzelne Euro. Ihr helft uns also auch schon mit kleinen Beträgen von ein paar Euro.

Vielen lieben Dank für eure Hilfe! Wir und die Katzen zählen auf euch!

Aktuelles?! Keine Angst, es gibt uns noch ;)

Ihr Lieben,
das Internet ist in Zeiten Facebooks ein sehr schnelllebiges Medium geworden. Von daher dürft ihr euch bitte nicht wundern, wenn auf unserer Homepage meist nur relativ wenig passiert. Das Meiste wickeln wir inzwischen tatsächlich täglich über Facebook ab. 

Grade auch bei den Such- und Fundmeldungen kommen wir mit dem Aktualisieren nicht immer hinterher, weswegen wir diese Kategorie auf unserer HP hier jetzt auch erstmal deaktiviert haben. Unsere Reichweite auf Facebook ist wesentlich höher und deswegen möchten wir uns den zusätzlichen Aufwand hier auf der HP erst einmal sparen.

Das Gute daran: auch ohne eigenen Facebookaccount könnt ihr die News auf unserer Pinnwand dort, auch hier direkt auf unserer Startseite lesen. Deswegen werden wir die aktuellen News hier auf der HP bis auf wirklich wichtige Geschehnisse reduzieren.

Also keine Angst: auch wenn sich hier nicht viel tut, es gibt uns weiterhin und wir sind auch schwer aktiv. Nur evtl. nicht grade hier.

Wir hoffen auf euer Verständnis.

Beim Onlineshopping für Weihnachten Gutes tun

Ihr könnt uns natürlich auch dieses Jahr wieder beim weihnachtlichen Onlineshopping unterstützen,
indem ihr über Boost geht, um von dort den gewünschten Onlineshop aufzurufen.

Onineswpende über boost-Project

Leider ist Amazon nicht mehr dabei, da Amazon jetzt ein eigenes Projekt mit wesentlich geringerem Anteil für gemeinnützige Organisationen aufgelegt hat. 🙁

 

Beitrag verfasst am 23. November 2016, in Aktuelles.

Vermittlungshilfe für Luxor und Antera (Update: Neues Zuhause gefunden!)

Für zwei ältere Angorakatzen wird aus gesundheitlichen Gründen ein neues Zuhause gesucht

Antera (17 Jahre, weiblich, weiß, Angora) und Luxor (15 Jahre, männlich, braun, Angora-Mix) suchen ein neues Zuhause. Sie sind Wohnungskatzen, gehen aber gerne auf den Balkon und in Begleitung auch vor die Tür.

Antera Luxor und Antera Luxor

Die beiden sind Mutter und Sohn und kommen gut miteinander aus. Sie sind sterilisiert / kastriert.

Antera ist sehr beziehungsorientiert und braucht einen Menschen, der gerne kuschelt und sich mit ihr beschäftigt. Sie zeigt typische Verhaltensweisen alter Katzen und bekommt 1 x täglich Schilddrüsentabletten, ist ansonsten aber gesund.

Luxor ist unkompliziert und sehr intelligent. Er begleitet und beobachtet seine Menschen bei ihren Aufgaben und kontrolliert gerne mehrmals täglich sein Revier.

Wer mag den beiden Senioren ein Gnadenplätzchen für den Rest ihrer Zeit geben?!

Vermittlungshilfe für Kater Anton (UPDATE: Lösung gefunden!)

Katersenior Anton sucht ein neues Zuhause

„Aus gesundheitlichen Gründen, die es dringend erfordern dass ich meine Lebenssituation ändere, muss ich sehr schweren Herzens meinen Kater „Anton“ abgeben.
Ich suche nun ein liebevolles neues Zuhause für ihn.“

Anton Anton

„Anton ist Freigänger, ca. 14 Jahre alt, und außer ein paar fehlenden Zähnen ist er gesund.
Er ist kein kuscheliger Typ, freiheitsliebend und Einzelgänger. Er hat einige Jahre mit einem zweiten, inzwischen verstorbenen Kater zusammen gelebt, das war am Anfang sehr schwierig und hat sich mit den Jahren sehr gut entwickelt. Mit dem Alter und der fehlenden Konkurrenz ist Anton allerdings deutlich zugänglicher geworden.

Er ist ein stattlicher und robuster Kater, den ich vor vielen Jahren über den Tierschutz bei mir aufgenommen habe. Er hatte sich bei einer alten Dame im Keller einquartiert und war anfänglich Menschen gegenüber sehr misstrauisch, was sich im Lauf der Jahre die er bei mir lebt sehr verändert hat. Anton wurde erst im Erwachsenenalter vor der Übergabe an mich kastriert, was zur Folge hatte dass er sehr katertypische Allüren an den Tag legt…sich also gern mal mit möglicher Konkurrenz rauft.

Wir leben im Bielefelder Westen. Ich habe einen kleinen Garten hinter dem Haus und Anton liebt es kleine Streifzüge durch die Umgebung zu machen um dann oft und regelmäßig zuhause einzukehren und es sich dort gemütlich zu machen. Und er hält sich wenn möglich unglaublich gern in Kellerräumen auf, dabei ist er geblieben.

Ich finde ihn nach meinen mittlerweile 25 Jahren Katzenerfahrung eher anspruchslos. Ab und zu holt er sich bei mir was er braucht, ein paar Streicheleinheiten, eine nette Ansprache und natürlich etwas zu essen – ansonsten freut er sich wenn er einfach einen Ort hat an dem er sein darf.

Anton ist im Gegensatz zu meinem verstorbenen Kater nicht fixiert auf mich. Ein Bekannter hat ihn kürzlich während eines längeren Urlaubs versorgt, und er hat keinerlei Anzeichen gemacht etwas zu vermissen.

Ich weiß wie schwierig es ist, jemanden zu finden der/die ein älteres Tier zu sich nimmt, da ich über viele Jahre genau diese schwer zu vermittelnden Katzen über den Tierschutz bei mir aufgenommen habe – und dies niemals bereut habe.

Ich hoffe sehr dass es mir/uns gelingt ein Zuhause für Anton zu finden, in dem er herzlich und ohne den Anspruch einer Schmusekatze aufgenommen werden kann.
Ich bin Illustratorin, und Anton hat kürzlich einen Platz in einem Kinderbuch erhalten, das nur nebenbei 😉 „

Vermittlungshilfe für Tekla

Diese hübsche Tigerdame sucht ein neues Zuhause.

Tekla   Tekla

Tekla ist eine etwas größere, graugetigerte Katze mit dem ein oder anderen Pfündchen zu viel am Bauch 😉 Sie ist 10 Jahre alt und kerngesund (es gab bisher keine Erkrankungen, den Tierarzt kennt sie nur vom Impfen).

Sie ist eine sehr ruhige und angenehme Katze, die aber auch gern mal spielt und kuschelt, allerdings nur, wenn SIE das möchte. Trotzdem ist sie sehr menschenbezogen und hält sich gern in dem Raum auf, in dem auch „ihre Menschen“ gerade sind. Da sie etwas eigenwillig ist und auch, wenn man nicht aufpasst, ihre Krallen ausfährt, wenn ihr etwas nicht gefällt, sollte sie nicht zu Kindern, die das, denken wir, einfach noch nicht abschätzen können.

Tekla geht gern raus, allerdings nur vors Haus oder in den Garten und macht keine langen Streifzüge. Wenn man sie ruft, kommt sie in der Regel direkt wieder rein. Das sollte sie aber auch weiterhin können.

Andere Katzen und Hunde kennt sie und hat auch schon längere Zeit mit ihnen zusammengewohnt. Es wäre schön, wenn sie wieder eine andere Katze/Kater als Gesellschaft hätte. Man müsste dann einfach schauen, ob die Chemie stimmt. Da sie sich sehr schnell (relativ unbemerkt) zurückzieht, wenn die andere Katze zu dominant ist, sollte es auch eine eher zurückhaltende und ruhige Katze sein.

Tekla kommt gut mit Urlaub (wenn sie von anderen versorgt wird), Renovierung, Umzügen etc. klar und reagiert nicht verängstigt oder verstört. Auch mit Lärm (Staubsauger, Feuerwerk, etc.) hat sie kein Problem. Eine kleine Eigenart von ihr ist, dass sie Türen öffnen kann, in dem sie an die Klinke springt und sie herunterdrückt.

Zum Futter: sie frisst eigentlich fast jedes Futter, bekommt von mir aber nur (etwas hochwertigeres) Nassfutter. Das sollte auch möglichst so bleiben. Trockenfutter bekommt sie nur ab und zu in kleinen Mengen zum Spielen (Fummelbrett, Futterball).

Insgesamt sollte es kein zu wuseliges neues Heim mit vielen Personen sein, eher ruhig, aber mit genügend Zeit für sie. Sie ist unserer Meinung nach keine gute Anfänger-Katze, da sie doch viel Zeit braucht, um Vertrauen zu fassen.

Derzeit wohnt sie im Bielefelder Westen (Innenstadt).

Sommerfest 2015 – „Gemeinsam sind wir stark!“

Es ist wieder soweit. Nach dem Erfolg im letzten Jahr wollen wir auch dieses Jahr wieder ein großes Sommerfest mit vielen befreundeten Vereinen feiern.

Kitty-Checker-Sommerfest-2015-1 Kitty-Checker-Sommerfest-2015-2

Wie letztes Jahr wird dieses wieder am Fressnapf Bielefeld an der Herforder Strasse 100-104 stattfinden.

Es erwarten Euch:
Infostände, unser Verkaufsstand, Glücksrad, Kinderschminken, Infoveranstaltungen der Tierärzte, Handarbeiten, Kaffee & Kuchen, Würstchenbude und vegetarische Pfanne, Getränke und mehr.

Mit dabei sind:
die Kleintierpraxis Bielefeld-Schildesche Tierarzt M.E. Wilk, die Kleintierpraxis Lechtermannshof, die Notrattenhilfe Bielefeld, die Tierhilfe-Melle e.V., die Wildtierhilfe Bielefeld, das Dekoschlösschen, die Berner Sennenhundenothilfe u.v.m.

 

Ihr findet die Veranstaltung auch hier in unserem Veranstaltungskalender, auf Facebook oder könnt sie direkt mit diesen Links in den Kalender eures Smartphones eintragen:
iPhone Kalender  Android bzw. Google Kalender

Wir freuen uns auf Euch!

 

Kastration verhindert Katzenelend!

Aus diesem Grund unterstützt Kitty Checker e.V. im Raum Bielefeld Tierbesitzer mit geringem Einkommen bei der Kastration ihrer Katzen und Kater. Unsere Tierheime sind voll mit ungewolltem Katzennachwuchs und nur durch die Kastration ihres Tieres kann weiteres Katzenelend in unserer Stadt vermieden werden.

Kastrationsaktion_klein

Da eine Kastration i.d.R. viel Geld kostet, unterstützen wir Sie im Rahmen unserer Kastrationsaktion finanziell (bei entsprechendem Nachweis der Bedürftigkeit z.B. durch den Bielefeld Pass) bei der Durchführung der Kastration ihres Tieres bei einem unserer Tierärzte.

Für weitere Informationen zu dem Thema rufen Sie uns einfach an unter

01522 – 933 7300 oder 01577 – 895 3367

schicken uns eine Mail an service@kitty-checker.de oder schicken uns eine Nachricht auf Facebook.

Gemeinsam finden wir eine Lösung, damit auch Sie ihr Tier kastrieren lassen können!

 

 

Jahresrückblick 2014

Wie so oft heißt es: Ulrike, schreib doch mal über das Jahr 2014.

Also hat Ulrike die Bilder des Jahres rausgesucht und angefangen. 1 Mal. 2 Mal. 3 Mal…. Es war zuviel!!! Nicht alles, was wir erlebt haben, konnten wir ja hier veröffentlichen. Weiterlesen