Jahresrückblick 2014

Wie so oft heißt es: Ulrike, schreib doch mal über das Jahr 2014.

Also hat Ulrike die Bilder des Jahres rausgesucht und angefangen. 1 Mal. 2 Mal. 3 Mal…. Es war zuviel!!! Nicht alles, was wir erlebt haben, konnten wir ja hier veröffentlichen.

Ich glaube, am meisten bewegt haben uns die kleinen, ausgesetzten Babys, um die die Pflegemütter mit Herz und Humor gekämpft haben. Nicht jeden Kampf konnten sie gewinnen. Nicht jeden, aber manchen! Zu Weihnachten erreichte mich der empörte Anruf von Checkers Frauchen, das er dem Weihnachtsbesuch die Klobürste vor die Füße gelegt hat! Checker war auch nur wenige Tage alt, als er spät abends zu uns kam.

Diese kleine Maus hat es leider nicht geschafft      Der kleine Checker

Um Hope haben wir auch gekämpft. Für ihn kam die Hilfe zu spät. Ihm waren nur wenige schöne Wochen vergönnt. Um diese geschundene Katzenseele haben viele Menschen geweint. Auch wenn es nur ein kleiner Trost ist, er hatte die letzte Zeit definitiv das Paradies gebucht.

Hope


Der Entenfamilie konnten wir zu einem schöneren Platz, als die Sudbrackstrasse in Bielefeld verhelfen. Das war ja nicht das erste Mal, das ein Kitty-Checker Auto spontan eine Straße sperrt, weil ein Tier Hilfe braucht. Solche „Aktionen“ Spalten die Menschen in zwei Lager. Die einen finden das toll und die anderen tendieren zum Lynchmord, weil sie lieber schnell weiterfahren wollen. Uns ist das egal. Ist ja nur für einige Minuten.

Die Entenfamilie auf Wanderschaft mitten auf der Sudbrackstrasse

Fast täglich sind unsere Fallen unterwegs, damit wir wilde, unkastrierte Katzen einfangen und kastrieren können. Könnt ihr euch noch erinnern, wie uns beim Fangen die Handschuhe gestohlen wurden? Leute gibt es!!!

Katzenfallen im Einsatz
Aber es gab auch die vielen, schönen Momente. Die wo Tieren geholfen wurde, wo Kranke wieder gesund wurden, wo wir oft Fotos von glücklichen Besitzern bekommen, wo das Leben wieder Spaß macht!


2014 wurden wir oft enttäuscht, haben aber auch wieder Hilfe von Menschen bekommen, die wir leider nicht persönlich kennen. Wir haben viel Zuspruch erhalten und immer haben sich Menschen gefunden, die mit anpacken, die helfen.


Wir sagen DANKE und hoffen, das wir auch 2015 wieder viele schöne Happy Ends zu vermelden haben.

 

Ein Kommentar zu “Jahresrückblick 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.